Informationen zur Vorbereitung Ihres Impftermins (Erstimpfung) in unserer Praxis

 

  1. Welchen Impfstoff erhalten Sie in unserer Praxis?
  2. Unterlagen, die Sie bitte vorbereitet zu Ihrem Termin mitbringen
  3. Nachweis Ihrer Priorisierungsgruppe

 

 

1. Welchen Impfstoff erhalten Sie in unserer Praxis?

 

Die folgende aktuelle Übersicht zeigt, welcher Impfstoff uns für die nächste Woche(n) angekündigt worden ist. Wir haben auf die Zuweisung des Impfstoffs keinen Einfluss. Bitte sehen Sie davon ab, in irgendeiner Weise individuelle Wünsche für einen bestimmten Impfstoff anzumelden, und fragen Sie diesbezüglich auch bitte nicht nach.

 

Wenn Sie den laut Übersicht verfügbaren Impfstoff nicht wünschen, machen Sie bitte in der betreffenden Woche auch keinen Impftermin!

 

Und bitte beachten Sie, dass der Impfstoff der Firma AstraZeneca in unserer Praxis nur für die Altersgruppe ab 60 Jahren Anwendung findet.

 

 

 

 

 

Angekündigter Impfstoff

BioNTech

Kalenderwoche

15 (12.-16.04.)

2. Unterlagen, die Sie bitte vorbereitet zu Ihrem Termin mitbringen

 

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen fertig ausgefüllt und unterschrieben zu Ihrem Impftermin mit. Die Formulare können am Computer oder von Hand ausgefüllt werden. In jedem Fall ist es erforderlich, die ausgedruckten Formulare von Hand zu unterschreiben.

 

  1. Ihren Impfpass (wenn Sie keinen Impfpass haben, erhalten Sie an unserer Rezeption einen neuen Impfpass von uns). Darin wird Ihre Corona-Impfung für Sie dokumentiert.

  2. Formular „Anamnese-Einwilligung mRNA-Impfstoffe“ 
    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

  3. Formular „Aufklärungsmerkblatt mRNA-Impfstoffe“
    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

 

Hinweis: Sie können auch geimpft werden, wenn Sie diese Unterlagen nicht mitbringen. Wir benötigen dann mehr Zeit für Sie, was bedeutet, dass wir an diesem Tag weniger Menschen impfen können.

 

nach oben

 

3. Nachweis der Zugehörigkeit zur Priorisierungsgruppe 1 oder 2

 

Die Zugehörigkeit zur Priorisierungsgruppe 1 oder 2 ergibt sich in den meisten Fällen aus Ihrem Alter oder aus Ihren Vorerkrankungen, die in unserer Praxis dokumentiert sind.

 

Alle anderen Gründe, warum Sie einer dieser beiden Prio-Gruppen angehören, weisen Sie uns bei Ihrem Impftermin bitte schriftlich nach. Bitte beachten Sie, dass wir mündliche Erklärungen nicht anerkennen und Sie ohne schriftlichen Nachweis nicht impfen werden.

 

nach oben